Pulverbeschichtung

 
Die Pulverbeschichtung ist aus modernen Lackierbetrieben nicht mehr wegzudenken. Ob Stahlblau, Geländer, verzierte Eisengitter, Aluminium oder verzinkte Teile, die Pulverbeschichtung erfüllt die höchsten Qualitätsanforderungen für ein breites Spektrum von Beschichtungen.

Vorteile der Pulverbeschichtung sind:
•    höchste Qualität in Bezug auf Farbbeständigkeit und Glanz
•    hervorragende Witterungsbeständigkeit
•    guter Korrosionsschutz
•    hohe Schlagfestigkeit
•    gute Chemikalienbeständigkeit
•    schnelle Durchlaufzeiten
•    Umweltfreundlichkeit, da keine Verwendung von Lösungsmitteln


Die Vorbehandlung der zu verarbeitenden Teile erfolgt in 4 Schritten:
1    Eisenphosphatierung
2    Spülzone I
3    Spülzone II (Klarspülen)
4    VE-Behandlung (Vollentsalzung)


Durch die Vollentsalzung werden sämtliche Salzrückstände vom Teil entfernt - dies gewährleistet einen hohen Schutz vor Korrosion. Das Einbrennen des Pulvers in einem Umluftofen verhindert ein nachträgliches Vergilben heller Farbtöne, was häufig bei einer Direktbeheizung der Fall ist.

Produktart: Industrie- und Elektronikgehäuse, Frontplatten, Blindplatten, Lüftungs-platten und weitere Industrieteile.


Maximalgröße (L x B) der zu verarbeitenden Teile: 2 m x 1,5 m 





boxleitner und euler gbr © 2014



Besuchen Sie uns auch bei